Schlagwort-Archive: Fotografie

Artikel Photobearbeitung: „Lug und Trug“, „künstlerische Freiheit“ oder der Wunsch nach dem „perfekten Foto“

Kol­la­ge einer Bild­be­ar­bei­tung

Wir leben in einer Zeit, in der wir nicht mehr sicher sein kön­nen was nun echt ist und was von mehr oder weni­ger krea­ti­ven Men­schen am Com­pu­ter geschaf­fen wur­de. Die­se Ent­wick­lung, dass fast nur mehr per­fek­te oder per­fek­tio­nier­te Bil­der und Fotos in Zei­tun­gen, Maga­zi­nen, Pla­ka­ten und Fil­men abge­druckt wer­den hat dazu geführt, dass wir dar­auf sehr sen­si­bel gewor­den sind.
In Zei­ten der ana­lo­gen Foto­gra­fie, in der man sich vor dem kli­cken­den Durch­drü­cken des Aus­lö­sers über­le­gen muss­te wel­chen Aus­schnitt man exakt wählt und zu wel­chem Zeit­au­gen­blick man dann das eine Foto des 36-er Films belich­tet um ein mög­lichst gelun­ge­nes Andenken zu erhal­ten. Bei den meis­ten unter uns war ein per­fek­tes Foto wahr­schein­lich dann gege­ben, wenn kei­ne Men­schen geköpft, das Meer nicht die Schräg­la­ge der Nia­ga­ra-Fäl­le hat­te und aus den Gesich­tern der Abge­lich­te­ten die Augen nur ein biss­chen rot blitz­ten. Arti­kel Pho­to­be­ar­bei­tung: „Lug und Trug“, „künst­le­ri­sche Frei­heit“ oder der Wunsch nach dem „per­fek­ten Foto“ wei­ter­le­sen